Arbeitsunfall

Unfall auf Arbeit

Arbeitsunfälle sind besonders in der Industrie und im Baugewerbe gar nicht so selten - alles Wichtige dazu findest du hier.

Inhalt

Wir ahnen es: Ein Arbeitsunfall ist ein Unfall, der während der Arbeit oder auf dem Weg zur Arbeit passiert. Die Konsequenzen können, wie bei allen Unfällen, von leichten Verletzungen bis hin zu schweren körperlichen Beeinträchtigungen oder gar zum Tod reichen. In diesem Artikel werden wir uns ausführlich mit dem Thema Arbeitsunfall beschäftigen, um Ihnen ein umfassendes Verständnis dafür zu vermitteln.

Definition und Ursachen von Arbeitsunfällen

Laut dem Sozialgesetzbuch ist ein Arbeitsunfall ein Unfall, der durch eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit verursacht wird. Dies kann sowohl eine Tätigkeit im Betrieb als auch auf dem Weg zur Arbeit oder von der Arbeit nach Hause sein. Die Ursachen für Arbeitsunfälle sind natürlich vielfältig: Sie können auf individuelle Faktoren, menschliches Versagen, unzureichende Arbeitsplatzgestaltung oder auch mangelnde Sicherheitsvorkehrungen zurückgeführt werden. Gerade letztgenannte Ursachen deuten ggf. auf unzureichend erfüllte Arbeitgeberpflichten in den entsprechenden Bereichen hin.

Maßnahmen zur Verhinderung von Arbeitsunfällen

Es gibt verschiedene Maßnahmen, um Arbeitsunfälle zu verhindern. Dazu gehören unter anderem Schulungen und Trainings für Mitarbeiter, die regelmäßige Überprüfung von Arbeitsplätzen und Maschinen sowie die Bereitstellung von geeigneter Schutzkleidung. Darüber hinaus sollte eine sorgfältige Arbeitsplatzgestaltung erfolgen, um mögliche Risiken zu minimieren. Die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und die regelmäßige Überprüfung von Arbeitsabläufen und -plätzen sind ebenfalls wichtige Maßnahmen zur Verhinderung von Arbeitsunfällen. Durchgeführte Schulungen sollen nachvollziehbar und am besten digital dokumentiert werden. In der Mitarbeiter-App von SAWAYO hilft das Feature “Read & Sign”, diesen Arbeitgeberpflichten einfach nachzukommen.

Sicherheitsunterweisungen digital verteilen

Senke Risiken für dich und deine Mitarbeitenden - verteile Unterweisungen, Arbeitsanweisungen und Belehrungen digital und mit wenigen Klicks. Deine Mitarbeitenden bestätigen ganz einfach per Unterschrift auf dem Bildschirm - kein Hinterherrennen, kein Erinnern.

Was tun im Falle eines Arbeitsunfalls?

Im Falle eines Arbeitsunfalls sollten Betroffene schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen, um eine angemessene medizinische Versorgung sicherzustellen. Darüber hinaus sollte der Vorfall unverzüglich dem Arbeitgeber gemeldet werden. Dieser ist verpflichtet, den Unfall an die zuständige Berufsgenossenschaft zu melden. Die Berufsgenossenschaft übernimmt dann in der Regel die Kosten für die medizinische Versorgung und die Rehabilitation. Es ist wichtig, den Unfall unverzüglich zu melden, um eine schnelle und angemessene Versorgung sicherzustellen und den Heilungsprozess zu nicht zu gefährden.

Rechte und Pflichten des Arbeitgebers und der Arbeitnehmer

Arbeitgeber haben die Verpflichtung, ihre Mitarbeiter vor Arbeitsunfällen zu schützen. Dafür müssen sie geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, wie zum Beispiel das Bereitstellen von Schutzkleidung oder die Überprüfung von Maschinen. Darüber hinaus müssen sie ihre Mitarbeiter über mögliche Gefahren am Arbeitsplatz informieren und diese in Schulungen und Trainings ausbilden. Arbeitnehmer haben wiederum die Pflicht, die Sicherheitsmaßnahmen zu beachten und gegebenenfalls auf Mängel hinzuweisen. Sie sind verpflichtet, ihre Arbeit sicher und verantwortungsvoll auszuführen und Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um Verletzungen oder Schäden zu vermeiden.

Sicherheitsunterweisungen digital verteilen

Senke Risiken für dich und deine Mitarbeitenden - verteile Unterweisungen, Arbeitsanweisungen und Belehrungen digital und mit wenigen Klicks. Deine Mitarbeitenden bestätigen ganz einfach per Unterschrift auf dem Bildschirm - kein Hinterherrennen, kein Erinnern.

Statistiken zu Arbeitsunfällen

Arbeitsunfälle gehören in Deutschland zu den häufigsten Unfällen. Laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ereigneten sich im Jahr 2020 insgesamt 873.562 Arbeitsunfälle. Davon waren 388 tödlich. Die meisten Unfälle passieren naheliegenderweise in der Industrie und im Baugewerbe. Das Risiko für Arbeitsunfälle ist in diesen Berufsgruppen einfach höher als bei Bürotätigkeiten.

Fazit

Arbeitsunfälle können schwerwiegende Folgen haben, sowohl für die betroffenen Mitarbeiter als auch für das Unternehmen. Es ist daher wichtig, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Arbeitsunfälle zu verhindern. Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben dabei gleichermaßen Verantwortung und sollten gemeinsam dafür sorgen, dass ein sicherer Arbeitsplatz gewährleistet ist. Die Prävention von Arbeitsunfällen sollte oberste Priorität haben, um das Wohlbefinden und die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Quellen:

  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
  • Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Berufsgenossenschaften und Unfallkassen
  • Sozialgesetzbuch (SGB VII)

Disclaimer

Wir machen darauf aufmerksam, dass die Inhalte unserer Internetseite (auch etwaige Rechtsbeiträge) lediglich dem unverbindlichen Informationszweck dienen und keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne darstellen. Der Inhalt dieser Informationen kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechtsberatung, die auf Ihre spezifische Situation eingeht, nicht ersetzen. Insofern verstehen sich alle bereitgestellten Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.

Du möchtest mehr erfahren?

Buche ein Gespräch mit einem unserer Produktexperten und erfahre, wie Sawayo dir deine Arbeitsweise erleichtert - oder starte einfach kostenlos.